Qigong

"In der Bewegung strebt man nach Ruhe, in der Ruhe ist Bewegung" - Jiao Guorui

Katharina Backhauss mit Qigong im Park am See

Qigong ist eine sehr alte chinesische Bewegungskunst zur Gesunderhaltung. Die chinesischen Kaiser nutzen sie als geheime Übungen mit dem Ziel der Unsterblichkeit. Yangsheng bedeutet genau dies: Pflege der Gesundheit. 

Qigong Yangsheng sind energetisierende Übungen, die den gesamten Organismus stärken. Muskeln, Sehnen, Knochen, Kraft und Kondition werden trainiert. Sie wirken ausgleichend und vitalisierend auf die physische und psychische Konstitution. Die mentale sowie emotionale Befindlichkeit balanciert aus. Gelassenheit und ein positives Lebensgefühl stellen sich ein.

Qigong Yangsheng ist eine hervorragende Übungsmethode, die auf den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beruht. Sie erlernen eine effektive Selbstübungsmethode, um Ihre Gesundheit zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen. 

Qigong kann im Stehen, im Sitzen und im Liegen von jung und alt, von gesunden und kranken Menschen durchgeführt werden.

Die sanften, fliessenden Bewegungen und Körperhaltungen begleitet durch unterstützende Vorstellungsbilder wie "Zerteile die Wolken und halte den Mond" wirken entspannend, fördern Konzentration und Ruhe und entfalten so ihre wohltuende Wirkung auf Körper, Seele und Geist.

Zum Kursangebot...